Weltweite Proteste vom 24. Juli: Frankreich

Das Wochenende vom 24. Juli 2021 war gekennzeichnet durch weltweite Massenproteste der Bürger gegen ihre Regierungen. In diesem Artikel kann nur ein kleiner Überblick der Ereignisse in Frankreich gegeben werden.

Frankreich

Vom Elsass über Paris bis in die Bretagne protestierten die Menschen in Frankreich eindrucksvoll gegen den Verlust ihrer Freiheit. Eine Liste der Orte mit bekannten Protestveranstaltungen:

Fotos aus dem elsässischen Colmar in der Nähe zur Deutschen Grenze:

In Paris versammelten sich erneut an zahlreichen Orten die Bürger in riesiger Zahl [Videos]:

Paris

Bereits vor dem 24. Juli waren umfassende Proteste der Bürger in Frankreich ausgebrochen, nachdem Präsident Macron angekündigt hatte, den Besuch von Bars, Restaurants, Hotels und anderen öffentlichen Orten an sog. „COVID-Zertifikate“ (den franz. „passe sanitaire“) zu koppeln. Diese sollen sukzessive in der gesamten EU ausgerollt werden. Eine ähnliche Technologie wird in China als Instrument totaler Kontrolle und Überwachung gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt.

Wann werden Internierungslager eingerichtet? (Quelle: RT)

Aus Paris vor Ort berichtete unter anderem RA Markus Heinz, der auch die Zusammenstöße mit der Staatsmacht im Nachgang der Proteste in der Nähe des „Arc de Triomphe“ mit der Kamera einfing [Videos]:

Staatsmacht gegen Bürger

Markus Heinz berichtete aus Paris
 

 

Angesichts der Menschenmasse mussten die Einsatzkräfte die Bürger hier gewähren lassen und abziehen.

Protest gab es in allen Regionen Frankreichs, hier zum Beispiel in Morlaix in der Bretagne [Videos]: