News 06.11.2021

  • Antrag des EU-Parlaments zur Errichtung eines Fonds zur Entschädigung der Opfer der „COVID-19-Impfstoffe“ (Drucksache B9-0475/2021) am 23. September 2021 nach 5.781 Todesfällen. Einen Monat später (Stand 29. Oktober 2021): 16.885 gemeldete Todesfälle und über 4 Mio gemeldete Nebenwirkungen gemäß EMA Datenbank (Quelle).
  • Pfizer-Whistleblower deckt Unregelmäßigkeiten bei Zulassungsstudie für COVID-19 Impfstoff auf (Quelle)
  • Japan sagt Einführung von Impfstoffen ab und stellt auf Behandlung mit Ivermectin um – wie sich zeigt mit großem Erfolg (Quelle). In der Vergangenheit waren in Japan in Chargen der Impfstoffdosen metallische Verunreinigungen entdeckt worden (Quelle).
  • USA: Patienten mit Impfnebenwirkungen füllen immer mehr Spitäler (Quelle). Das fünfte Circuit Court of Appeals suspendiert mit Verkündung am 6. November das Impfmandat der Biden-Administration (Quelle). Gegen das Impfmandat vorgegangen waren die republikanisch dominierten Staaten Texas, Utah, Louisiana, Mississippi und South Carolina.