Autokorso vom 14.09.2021 (Freiburg)

Mit 31 Fahrzeugen startete der Autokorso am 14. September von Freiburg aus ins Umland. Die Route führte durch die Ortschaften Gundelfingen, Heuweiler, Denzlingen, Sexau und Emmendingen:

Während die Protagonisten der Agenda um Corona in Politik und Medien die gesellschaftliche Spaltung befeuern, wobei ein Teil der Gesellschaft systematisch ausgeschlossen und an den Rand gedrängt werden soll, ist der Aufruf zu gemeinsamem Widerstand ein wichtiges Zeichen.

Egal ob Geimpft oder Ungeimpft – am Ende wird jeder mit seiner Freiheit bezahlen. Es ist der Aufruf an alle Demokraten sich gegen eine perfide Agenda zu wehren und Freiheit und Demokratie zu verteidigen. Ein Zitat von Benjamin Franklin (1706 – 1790) ist auch über 200 Jahre nach seinem Tod aktueller denn je: “Wer Freiheit für Sicherheit opfert wird am Ende beides verlieren”.

Eine besondere Aktion und ein innovatives Format nach Abschluss der Versammlung: Bratwurst – ohne Spritze und Termin!

Fotos: zukunft-fr.de