Ein Besuch bei französischen Freunden

Im elsässischen Colmar und praktisch allen anderen französischen Städten fanden am Samstag den 7. August 2021 die Menschen zusammen, um für ihre Freiheit und gegen den „Pass Sanitaire“ zu protestieren. In Colmar hatten sich zwischen 2000 und 3000 Menschen am Place Rapp versammelt.

Der Griff des neuen Systems ist in Frankreich bereits spürbar: Nach dem Willen der Regierung, soll schon ab Montag (9. August) auch der Zugang zu Supermärkten für Menschen ohne „Pass Sanitaire“ unmöglich werden – das bedeutet, kein Zugang mehr zu den Gütern des täglichen Bedarfs für Menschen, die sich dem Putsch gegen die Freiheit widersetzen.

 

Der Zug der Menschen führte durch die schöne historische Innenstadt von Colmar, zurück zum Place Rapp und zum Abschluss vor die Präfektur:

Beim Zug durch die Innenstadt skandierte die Menge „Liberté!“ (Freiheit):

 

Das Gespräch mit einem Teilnehmer zeigte, dass die Menschen in Frankreich in wesentlich größerer Zahl orientiert sind über die weltweiten Entwicklungen und die Ereignisse im eigenen Land, als in Deutschland: Proteste wie den in Colmar gäbe es regelmäßig und in praktisch allen größeren Städten. Der Putsch gegen die Freiheit der Völker scheint bei unseren französischen Freunden wesentlich klarer als solcher erkannt worden zu sein.

Als Zeichen der Solidarität konnte ein Vertreter des Freiburger Widerstands ein Grußwort an die französischen Freunde in Colmar richten:

Und ich bin begeistert von dem Geist, von dem Herz und von dem Widerstand den ihr habt. In Freiburg ist [es] ein bißchen schwierig mit dem Widerstand: Es ist eine sehr gespaltene Bevölkerung. Und die Menschen, die sich trauen auf die Straße zu gehen, sind absolut in der Minderheit. In Deutschland haben die Medien einen exzellenten Job gemacht und werden extrem dafür bezahlt. Und jeder Widerstand, der irgendwie eine gewisse Größe erreicht, […] wird sofort in die Nazi-Ecke gestellt. So ist der Widerstand schon ein Schimpfwort geworden, das sind die „Querdenker“ – die bösen gefährlichen Querdenker. […] Und immer wenn die Herrschenden, denen auch die Medien gehören, mit der Nazi-Keule kommen, dann ist das ein Beweis: Sie haben kein Argument. Es ist eigentlich eine Bankrott-Erklärung von den Herrschenden. Und nächsten Montag, 9. August, [soll] in Frankreich der digitale Impfpass [„Pass Sanitaire“] existieren. Und wenn ihr gewinnt, wenn ihr widersteht, wenn ihr tapfer seid, dann gewinnen wir auch in Deutschland.

Die volle Rede als Video:

 

Zum Abschluss der Kundgebung zogen die Menschen vor die Präfektur (Préfecture du Haut-Rhin):

Fotos: zukunft-fr.de