Autokorso vom 10.08.2021 (Freiburg)

Die Route des Autokorso vom 10. August 2021 führte durch die Ortschaften Ebringen, Pfaffenweiler, Ehrenkirchen, Staufen, Ballrechten-Dottingen, Heitersheim, Eschbach, Bad Krozingen und Hartheim. In Hartheim lag diesmal auch der Endpunkt. Ein kurzes Update gab es vor Beginn zu den Ereignissen in Frankreich und den Besuch bei unseren französischen Freunden in Colmar.

Auch an die Ereignisse von Berlin wurde noch einmal erinnert: Insbesondere an den Amtseid aller Beamten auf das Grundgesetz, die Pflicht zur Remonstration sowie das Verbot Befehle auszuführen, die dem Wesensgehalt des Grundgesetzes oder der Menschenwürde (Artikel 1 GG) zuwiderlaufen.

In der Nacharbeit der Ereignisse von Berlin konnte inzwischen ein Video gesichtet werden, in welchem das Opfer (Sascha) bis zum Abtransport durch die Einsatzkräfte zu sehen ist. In den Aufnahmen werden mehrere andere Bürger von Einsatzkräften auf den Boden geschubst und mit Pfefferspray angegriffen. Sascha wird von den Uniformierten zu Boden gebracht und in der Szene abgeführt. Die Uniformierten hatten für diesen Tag die Weisung erhalten „gegen Personen, die an verbotenen Versammlungen teilnehmen möchten […] sofort konsequent bei niedriger Einschreitschwelle vorzugehen„.

Die Ereignisse starten ab Zeitstempel 4:11:00:

  • 4:11:30: Das Opfer versucht (im Bild von rechts nach links) einen quergestellten Transporter zu umlaufen.
  • 4:11:40: Das Opfer stützt kurz eine ältere Frau, die zuvor von einem Beamten auf den Boden geschubst worden war. Eine herbeigeeilte Einsatzkraft versucht ihn zu ergreifen. Er versucht diese (im Bild nach links) zu umlaufen.
  • Die Kamera wechselt in eine andere Perspektive.
  • 4:12:19: Die Kamera wechselt wieder auf das Opfer, das nun bereits am Boden liegt und von einem Uniformierten gehalten wird. Man scheint in diesem Moment bereits beschlossen zu haben, das Opfer abzutransportieren, da im nächsten Moment ein anderer Uniformierter die Türe des Transporters öffnet und ein Dritter zu dem am Boden liegenden Opfer eilt.
  • 4:12:31: Die beiden Uniformierten befinden sich nun beim Opfer.
  • 4:13:00: Sascha wird von den Beiden abgeführt und in den Transporter verbracht. Im Off des Videos sind die Türen des Transporters hörbar.

Ab dort verliert sich dann seine filmisch dokumentierte Spur: Nach offizieller Verlautbarung verstarb das Opfer, ein Gründungsmitglied der Partei „Die Basis“, an Herzinfarkt.

Fotos: zukunft-fr.de